News-Blog



Verliebt in Laboe ...

Frühling
Sommer
Herbst
Winter

Das Bild des Tages......

MSC Seaview auf dem Weg nach Kiel

                                                                      

Freitag, 24. September 2021


Moin Moin aus Laboe,

 

und zwar dem recht windigen am gestrigen Donnerstag. Sturm der Stärke 8-9 aus West fegte über den Strand, dazu heftige Regenschauer, schwere Strandkörbe die umgeweht wurden, das war schon ein kleiner Vorgeschmack auf die kommenden Herbststürme.

 

Aber pünktlich zu meinem Feierabend im Rathaus klarte es auf, herrlicher Sonnenschein, auch wenn der Wind immer noch heftig war. Da macht sich mein hohes Eigengewicht immer positiv bemerkbar, trotzdem musste ich mich noch ganz schön gegen den Sturm anstemmen. Die meisten Strandkörbe in der ersten Reihe hatte es erwischt, sie wurden einfach umgeweht.

 

Das bedeutet für Firma Rüder immer viel Arbeit, die alle wieder aufzurichten. Aber liegen lassen kann man die natürlich auch nicht, obwohl die Strandkörbe ja nun eh bald wieder ins Winterlager kommen. Aber es geht natürlich darum, weitere Schäden an den Körben zu vermeiden und optisch sieht es ja auch nicht so schön aus, wenn die Strandkörbe da kreuz und quer herumliegen.

 

Ich staune bei solchen Stürmen immer über die Flugkünste der Möwen, die schießen entweder wir Raketen in die Luft, sie können trotz des Windes aber fast bewegungslos in der Luft verharren bevor sie sich zum Sturzflug ins Wasser stürzen. Einfach toll. Am heutigen Freitag aber lagen die Möwen ziemlich platt am Strand und haben sie wohl erstmal ausgeruht von dem anstrengenden Flugtag gestern.

 

Ansonsten sehen wir im Album heute einmal ein paar Bilder von den Dacharbeiten auf der Jenner-Arp-Sporthalle, dort kam es zum Schluss ja zu immer größeren Durchfeuchtungen. Interessant auch der Pegelstand im Hafen zwischen gestern und heute. Donnerstag wurde das Wasser ja mit Macht aus der Förde gedrückt, daher auch wenig Wasser im Hafen und die Schiffe lagen sehr tief an der Mole. Zum Glück hat der Wind aus West nicht in dieser Stärke plötzlich auf N/O gedreht, sonst hätten wir hier in Laboe schnell wieder „Land unter“ gehabt. So aber ist das Wasser in der Förde einfach wieder da wo es hingehört.

 

Das Bild des Tages zeigt die MSC Seaview, die heute recht spät gegen 11:00 Uhr vor Laboe war, normalerweise sind die Kreuzfahrtschiffe schon immer im Morgengrauen in Kiel, wenn ein paar tausend Passagiere an und von Bord gehen oder die Landausflüge absolvieren. Das Schiff kam übrigens aus Talinn/Estland.

 

So, das war es für diese Woche. Ich bin froh, wenn das ganze Wahl-Theater nun endlich vorbei ist am Wochenende. Meine Kreuze habe ich schon vor ein paar Wochen per Briefwahl abgegeben. Diesmal fiel mir meine Entscheidung sehr leicht, denn ich weiß genau wen oder was ich in der Politik nicht mehr will. Ob meine Entscheidung richtig war sehen wird dann im Laufe der nächsten Jahre.

 

Wichtig finde ich nur, dass die Menschen zur Wahl gehen, denn jede Stimme zählt und wir sollten dankbar sein, dass wir hier freie und faire Wahlen in Deutschland durchführen können.

 

Ich werde mich am Wochenende nun endlich einmal an meinen Bericht zur Jahreshauptversammlung im Freya-Frahm-Haus machen. Bin ich bislang gar nicht zu bekommen, die letzten Wochenenden hatte ich ja immer Besuch was natürlich  sehr schön und immer unterhaltsam war.

 

Wobei so eine JHV an sich ja nichts Spannendes ist, da es aber im Vorstand vom FFH einige wichtige personelle Veränderungen gegeben hat, möchte ich bei der Gelegenheit auch gleich einmal einen kleinen Rückblick auf das Freya-Frahm-Haus halten.

 

Meine FFH-Datenbank sagt mir, dass ich insgesamt 5.927 Fotos vom Freya-Frahm-Haus habe, das fängt an mit der ersten Begehung nach der Zwangsräumung der Mieter im Erdgeschoss 2012, dazu zählen auch Fotos von den GV-Sitzungen aus der Zeit und zu dem Thema: Abriss und Neubau oder das Haus erhalten. Dann die vielen Plakate, Bilder von den Pressegesprächen, Ausstellungen, Workshops, Konzerten, Lesungen usw. so kommen also fast 6.000 Bilder in 9 Jahren nur vom Freya-Frahm-Haus zusammen.  

 

Das wird natürlich etwas schwierig mit der Auswahl, da bin ich sogar selber gespannt.

 

Dann bleibt mir nur noch, meinen Leserinnen und Lesern ein schönes Wochenende zu wünschen, vergesst nicht das Wählen sofern nicht schon erledigt und am Montag wissen wir dann, ob die ganzen Meinungsforschungsinstitute richtig oder falsch gelegen haben mit ihren Prognosen.

 

Bis dahin sage ich wie immer Tschüss

 

Euer Ostsee-Peter